Schlagwörter

, , ,

Am 08. Mai diesen Jahres kam der amerikanisch-französische Actionfilm mit Kevin Costner in der Hauptrolle in die deutschen Kinos.

Kurz zur Story: Ethan Renner, Agent im Ruhestand, weiß, dass er nicht mehr lange leben wird. Seine letzten Tage möchte er mit seiner Tochter Zoey verbringen, die er durch seinen Beruf und die Scheidung viel zu wenig sieht. Da seine Ex-Frau für ein paar Tage auf Geschäftsreise fährt, soll er auf seine Tochter aufpassen. Doch genau da bekommt er das Angebot, dass sein Leben verlängert wird, wenn er innerhalb von drei Tagen einen der meistgesuchten Terroristen der Welt zur Strecke bringt.

Die Story und der Film erinnern sehr an die Taken Reihe mit Liam Neeson. Dadurch wirkt der Film leider einfach nur, wie ein Cover. Zwischenzeitlich hat er richtig gute Momente, teilweise auch lustige Szenen. Leider bedient er sich häufig an Klitschees und bietet wenig neues. Es ist nun auch schon einige Zeit her, dass ich den Film gesehen habe. Ich kann gar nicht mehr richtig sagen, ob ich ihn so schlecht fand, wie seine Kritiken sind. Also ein Film, der eindeutig keinen bleibenden Eindruck hinterlassen hat, aber auch nicht absolut schlecht war.

Alles in allem würde ich ihm meiner Erinnerung nach 5 von 10 möglichen Punkten geben.

Advertisements