Schlagwörter

, , , , ,

Ein Tag später am 11.12. kam ein Thriller der anderen Art in die deutschen Kinos.

Kurz zur Story: Fünf Freunde. Fünf verheiratete Freunde. Fünf verheiratete Freunde, die einfach nicht die Finger von anderen Frauen lassen können. Natürlich will keiner seine Ehe gefährden. Daher mieten sie sich ein Loft, wohin sie ihre Affären entführen können. Bis eines Tages eine tote Frau in ihrem Loft liegt. Nun ist guter Rat teuer, oder war es gar einer von ihnen?

Der Film wechselt spannend zwischen der Szenerie, wenn die Tote aufgefunden wird und sich alle gegenseitig beschulden und der Vorgeschichte hin und her, so dass nach und nach immer mehr ans Licht kommt, was ständig Freiraum für neue Spekulationen und Vermutungen lässt. Doch nachdem nach und nach jede über den Haufen gewurfen wurde, frustriert der Film irgendwann mit seinen ständigen Handlungswechseln. Durchgehend gute schauspielerische Leistungen retten dann doch nicht die lieblos aneinander gereihten Beschuldigungen der Akteure. Die Story überzeugt mich vorne und hinten nicht und lässt einen echt an das gute in den Männern zweifeln.

Alles in allem hat mich der Film nicht überzeugt und erhält von mir daher nur 6 von 10 möglichen Punkten.

Advertisements