Schlagwörter

, ,

Hallo ihr Lieben,
es ist schon wieder passiert, ich wurde für den liebsten Award nominiert. Vielen lieben Dank an Spurli für die Ehrung! Die Regeln sind inzwischen bestimmt bekannt, daher beantworte ich einfach ‚mal die Fragen.

1. Deine Fünf Lieblingsfilme?

Immer diese schwierigen Fragen… Ich vergesse jetzt bestimmt irgendeinen schönen Film…
Aber ohne genaueres Ranking nenne ich:
Die Underworld-Trilogie
The Avengers
Alles eine Frage der Zeit
Still Alice
Larry Crowne

2. Deine Fünf schlechtesten Filme?

Schlechte Filme, die ich mag, oder schlechte Filme, die ich nicht mag? Ich entscheide mich mal für die erste Variante:
Wir sind die Neuen,
Rache ist sexy,
Larry Crowne
Groupies bleiben nicht zum Frühstück
Aeon Flux

3. Deine Drei Lieblingsregisseure?

Oje jetzt muss ich erst einmal recherchieren, welche Regisseure welche Filme gemacht haben… Ich antworte einfach mal spontan mit den Namen, die mir einfallen:
Joss Whedon
Darren Aronofski
J. J. Abrams

4. Drei LieblingsschauspielerInnen?

Jeremy Renner
Eddie Redmayne
Theo James

5. Nenne Drei guilty pleasures

Ich mag solche englischen Begrifflichkeiten nicht. Sie haben nämlich mehrere Übersetzungsmöglichkeiten. Daher verweigere ich die Antwort.

6. Wie groß ist deine DVD-Sammlung?

Was Filme angeht ca. 150. Serien nicht mitgezählt.

7. Wie oft gehst du im Monat ins Kino?

Zwischen 5 und 10 Mal.

8. Was bevorzugst du lieber: Multiplex- oder Private Kinos?

Der Statistik meiner Besuche nach, müsste ich sagen Multiplex. Das kommt allerdings auf Anfahrtslage, Preise, Bequemlichkeit der Sitze und Filmauswahl an. Multiplex Kinos zeigen eben auch nicht alles.

9. Schaust du Filme lieber Synchronisiert oder im Original?

Synchronisiert. Einfach weil ich dann alles auch verstehe. Im Original hab ich doch oft Verständnisprobleme. Allerdings kommt es auch vor, dass ich mir Filme hinterher noch einmal im Original angucke, um die Atmosphäre noch einmal richtig auf mich wirken zu lassen.

10. Wie viele Filme schaust du so in der Woche?

In der Woche? Schwierig zu sagen, da es von meinem zeitlichen Rahmen abhängt und ob ich zu dem Zeitpunkt mehr Lust habe eine Serie zu sehen, oder mir viele Filme anzusehen. Daher kann ich hier keine Zahl fest machen.

11. Wie stehst du zum deutschen Film?

Grundsätzlich erst einmal kritisch, aber nicht abgeneigt. Auch die deutsche Filmindustrie hat viele schöne Filme hervorgebracht. Leider sind diese in der Statistik nicht so viele, da deutsche Filme doch meist sehr nach einem Schema ablaufen und wenig Neues und Abwechslung bieten.

Ich belasse es diesen Mal mit den Nominierungen, da ich ansonsten eher wieder zurück nominieren würde und das ist glaub ich nicht der Sinn des liebsten Awards.

Advertisements