Schlagwörter

, , ,

Hallo ihr Lieben,
die Abschlussprüfung rückt immer näher und in meinen Kopf passt schon länger nichts mehr hinein, aber trotzdem wird fleißig weitergelernt. Um ein bisschen abzuschalten, möchte ich euch nun die Filme vorstellen, die mein Interesse geweckt haben, aber leider nicht in meinen Terminplan gepasst haben (und ich habe trotzdem 6 Filme gesehen und für den 7. Karten):

1) Ein Mann namens Ove: Skandinavischer Film über einen sehr griesgrämigen Renter, der sich einfach über alles beschweren muss. Hat den ganz speziellen skandinavischen Humor und sieht vom Trailer sehr ansprechend aus.

2) The Lady in the van: Maggie Smith, die in einem Van lebt. Schon allein diese Kombination hätte mich am liebsten ins Kino getrieben. Der Film wird auf jeden Fall noch nachgeholt.

3) Gods of Egypt: Der Film hat unheimlich schlechte Kritiken bekommen und auch der Trailer sieht nicht wirklich gut aus. Aber ich interessiere mich für die ägyptische Mythologie und hätte es schön gefunen einen Film über die Götterwelt zu sehen.

4) The Boss: Melissa McCarthy in ihren Komödienrollen ist nicht jedermanns Sache und meine eigentlich gar nicht. Aber der Trailer hat mich ziemlich überrascht und ich habe erstaunlich viel gelacht. Wird bestimmt an einem verregneten Abend auf der Couch nachgeholt.

5) Bauernopfer – Spiel der Könige: Ein junges amerikanisches Schachgenie, dass gegen einen russischen Schachmeister antreten soll und dabei ungewollt einen Kampf der Ideologien lostritt. Trailer sah sehr gut aus.

Und hier noch die Filme, die es nicht auf meine Liste geschafft haben, aber die nicht unerwähnt bleiben sollen:

Unter dem Sande, die Kommune, Ich bin tot, macht was draus

Advertisements